Oberschule | offene Ganztagsschule
0471 - 391 388 0

Fahrt zum Wasserpark „Wakegarden“

Am 06.06.2019 fuhren rund 50 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge zum „Wakegarden“ in Otterndorf.

Die Wetteraussichten waren suboptimal, morgens gab es einen mächtigen Regenschauer, doch der Bus und der Wasserpark waren gebucht. Um 9 Uhr ging es los, um 10 Uhr waren wir in Otterndorf.

Dort wurden wir von Ron und Denzel begrüßt und bekamen eine Einweisung.

Im Wakegarden standen uns zwei Zuganlagen zur Verfügung. Am Anfang lässt man sich einfach so ziehen, danach übt man mit Wasserskiern oder einem Wakeboard. Am beliebtesten war es, sich zu zweit mit einer Art Luftmatratze ziehen zu lassen.

Doch nicht nur Wasserski war im Angebot, es gab auch SUP (Stand-Up-Paddeling), also Stehpaddeln auf zehn verschiedenen Brettern, unter anderem auch auf dem größten SUP der Welt.

Außerdem gab es noch die Möglichkeit sich auf einem Parcour abzuarbeiten, mit Seabobs durchs Wasser zu gleiten und „Walk On Water“, hier läuft man in durchsichtigen Kunststoffbällen über das Wasser.

Die Zeit verging wie im Flug, nach fast fünf Stunden wären die meisten Schülerinnen und Schüler am liebsten noch geblieben, doch um 15 Uhr mussten wir dann mit dem Bus wieder zurück zur SALM fahren.

An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Ron und sein tolles Team – wir kommen garantiert wieder!

Dritte Berufsorientierungsmesse an der SALM

Wie in jedem Jahr fand auch am vergangenen Mittwoch bereits zum dritten Mal eine Messe zur Berufsorientierung an unserer Schule statt.

Unsere Schulpatinnen Frau von Twistern und Frau Kargoscha besuchten auch unsere Veranstaltung, Frau von Twistern eröffnete die Veranstaltung mit einer kleinen Ansprache, hierfür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bedanken.

Unsere rund 160 Schüler des 9. und 10. Jahrganges konnten sich 12 Unternehmen über Ausbildungsmöglichkeiten in über 50 verschiedenen Ausbildungsberufen nach dem Schulabschluss informieren.

Bei den Unternehmen, vom kleinen regionalen Betrieb bis hin zu international agierenden Unternehmen, war für eine vielfältige Auswahl gesorgt. Das Besondere an der Messe:  In drei Gesprächsrunden erhielten die Schüler konkrete Informationen aus erster Hand und zugleich die Chance, erste wichtige Kontakte für ihre persönliche berufliche Zukunft zu knüpfen. In diesen Gesprächen standen die Betriebe den Jugendlichen zu über 50 möglichen Berufe im kaufmännischen, handwerklichen, technischen, medizinischen und sozialen Bereich Rede und Antwort.

Neben den Betrieben waren auch die Jugendberufsagentur und das Berufsinformationszentrum vertreten.

Schulpatin Frau von Twistern bei ihrer Eröffnungsrede

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Restaurant Seute Deern, der Apotheke Adler, der Dachdeckerei Helmke, dem Friseur Hauptsache, LIDL, dem Magistrat der Seestadt Bremerhaven, Cordes, der Bremer Lagerhaus-Gesellschaft, dem Klinikum Bremerhaven, der Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland, Heinen Elektro und dem Autohaus Biela für ihre Teilnahme und die nette Zusammenarbeit!

(Michael Grefe, KBO)

Zweite Berufsorientierungsmesse an der SALM

Bereits zum zweiten Mal fand an unserer Schule ein Tag zur Berufsorientierung statt.

Der Schul- und Kulturdezernent Herr Frost eröffnete die Veranstaltung, auch die Direktorin der Schule Am Leher Markt, Frau Hoffmann, begrüßte die über 160 Schülerinnen und Schüler des neunten und zehnten Jahrganges und natürlich die kooperierenden Betriebe. Die Oberschulrätin Frau Detering folgte ebenfalls unserer Einladung und informierte sich über die Messe und sprach mit Schülerinnen, Schülern, dem Kollegium und natürlich den anwesenden Unternehmen.

Um 9.30, 10.30 und 11.30 Uhr fanden in den Klassenräumen drei Gesprächsrunden statt. Im Vorlauf suchten die Schülerinnen und Schüler sich die fünf für sie interessantesten Aussteller aus und wurden jeweils drei Betrieben zugeteilt. 16 Unternehmen, vom kleinen regionalen Betrieb bis hin zu international agierenden Unternehmen, sorgten für interessante, persönliche Gespräche. Es wurden viele Fragen geklärt und auch Praktika wurden verabredet.

In einer anschließenden Feedbackrunde mit den Betrieben wurden konstruktive Vorschläge für Verbesserungen in der Zukunft gemacht.

Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung:

Schul- und Kulturdezernet Herr Frost begrüßt Betriebe, Schülerinnen, Schüler und die Lehrkräfte

Erfrischungen waren nötig

Adler Apotheke

Nordsee GmbH

Elektro Heinen

Atlantic Reisebüro

Schülerinnen und Schüler des neunten und zehnten Jahrganges

Feedbackrunde

LIDL

Magistrat der Seestadt Bremerhaven

Friseur Hauptsache

 

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen sowohl der Schülerinnen und Schüler als auch der Betriebe werden wir bestimmt bald wieder eine ähnliche Veranstaltung anbieten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

Firma Dathe
Firma Heinen
Weser-Elbe-Sparkasse
Adler Apotheke
Schmidt&Koch
Emery Oleochemicals (Chemikant, Elektroniker, Industriemechaniker)
Nordsee GmbH
AOK Bremerhaven
Seefahrtschule Cuxhaven
LIDL
Magistrat der Seestadt Bremerhaven
Elbe-Weser-Werkstätten (EWW)
Firma Comet
Atlantic Reisebüro
Friseur Hauptsache
Vetter Stahlhandel
Michael Grefe (Koordinator für Berufsorientierung)

Erster Berufsorientierungstag an der SALM

Zum ersten Mal fand an unserer Schule ein Tag zur Berufsorientierung statt. Bereits morgens um 8.00 Uhr begannen unsere Kooperationspartner sich in Klassenräumen für die bevorstehenden Gesprächsrunden einzurichten. Der Schul- und Kulturdezernent Herr Frost verschaffte sich auf einer Runde durch unsere Räume einen Überblick und begrüßte viele Unternehmensvertreter persönlich. Um 9.00 Uhr eröffnete die Direktorin Frau Hoffmann die Veranstaltung, auch Herr Brüggemann als Vertreter unseres Mitorganisators „Netzwerk Schule, Wirtschaft und Wissenschaft für die Region Unterweser e.V.“ richtete einige Worte an die versammelten 170 Schülerinnen und Schüler des neunten und zehnten Jahrganges.

Frau Hoffmann

Herr Brüggemann

 

Um 9.30, 10.30 und 11.30 Uhr fanden in den Klassenräumen drei Gespächsrunden statt. Im Vorlauf suchten die Schülerinnen und Schüler sich die drei für sie interessantesten Aussteller aus. Bei den knapp 20 Unternehmen, vom kleinen regionalen Betrieb bis hin zu international agierenden Unternehmen, war für eine vielfältige Auswahl gesorgt. In persönlichen Gesprächen brachten sie den Jugendlichen über 40 mögliche Berufe aus sämtlichen Bereichen näher: kaufmännisch, handwerklich, technisch, medizinisch  oder sozial. Viele Fragen konnten dabei geklärt und sowohl erste Kontakte geknüpft als auch Praktika arrangiert werden.

Neben den Betrieben waren auch die Hochschule Bremerhaven, die Jugendberufsagentur und das Berufsinformationszentrum vertreten. So war für jeden etwas dabei.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen sowohl der Schülerinnen und Schüler als auch der Betriebe werden wir bestimmt bald wieder eine ähnliche Veranstaltung anbieten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

Firma Dathe
Weser-Elbe-Sparkasse
Adler Apotheke
Schmidt & Koch
Emery Oleochemicals
Nordsee GmbH
Deutsche See
Arbeitsförderungszentrum (AFZ)
Lidl
Magistrat der Seestadt Bremerhaven
Firma Rieger
Atlantik Reisebüro
Friseur Schnittpunkt
Vetter Stahlhandel
Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bremerhaven
Hochschule Bremerhaven
Jugendberufsagentur Bremerhaven
Berufsinformationszentum

Michael Grefe, KBO

Top