Oberschule | offene Ganztagsschule
0471 - 391 388 0

WAT/Berufsorientierung

wat-01

Im Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT) sollen die Schüler auf eine selbstbestimmte und selbstverantwortliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben vorbereitet werden. Durch die Themen lernen sie sich als wirtschaftlich handelnden Menschen kennen (Haushalt und Konsum, Spannungsfeld: Konsumansprüche – verfügbare Mittel). Die Vorbereitung auf die Teilnahme an der Berufs– und Arbeitswelt ist der wesentliche Bestandteil des Unterrichts. In der Jahrgangsstufe 6 ist die Teilnahme am „Girls‘ day“ die erste direkte Begegnung mit der Arbeitswelt.

In der Jahrgangsstufe 7 wird im Rahmen eines Projektes der „Berufswahlpass“ eingeführt. In der 8. Jahrgangsstufe findet das erste Betriebspraktikum (zwei Wochen) statt. Die Schüler erleben die Arbeitswelt und erfahren sich in außerschulischen Zusammenhängen. Durch Vor– und Nachbereitung des Betriebspraktikums werden Arbeit und Unternehmen reflektiert.

Die 9. Jahrgangsstufe bereitet auf die Ausbildungsplatzsuche und Bewerbung vor. Besuche im BIZ, Bewerbungstrainings, die Teilnahme am „HAMET“ sowie der „Werkstatttag unterstützen das Erkennen der eigenen Stärken für eine Berufswahlentscheidung.

In der 10. Jahrgangsstufe stehen Themen im Bereich der Übergänge in weiterführende Bildungs- oder Ausbildungssysteme im Mittelpunkt. Zu Beginn des letzten Schulbesuchsjahres wird das zweite Berufspraktikum durchgeführt, für viele unserer Schülerinnen und Schüler stellt das eine gute Chance dar, sich für einen Ausbildungsplatz nach dem Schulabschluss zu präsentieren.

Neben der Vermittlung elementarer Lern– und Arbeitstechniken werden Methoden, die Selbstständigkeit und Eigeninitiative sowie Kommunikations– und Kooperationsbereitschaft fördern, angewandt.

Den wohl größten Stellenwert im Bereich WAT genießt die Berufsorientierung. Um diesem gerecht zu werden, wird an der SALM ein Berufsorientierungskonzept verfolgt, das Sie unter folgendem Link herunterladen können:   (BO-Konzept)

Für den Fachbereich WAT/Berufsorientierung: Michael Grefe

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top