Oberschule | offene Ganztagsschule

Orchesterfrühstück

Mit einem Orchesterfrühstück hat sich am Samstag, 18.03.2017, die Hälfte aller Mitglieder des Blasorchesters Lehe, Schulorchester an der SALM, auf die Planung der Feierlichkeiten anlässlich seines Orchestergeburtstags im Juni 2017 vorbereitet:

Do., 08.06.2017, Artuswelt und Loge, und Do., 15.06.2017, Quest for Camelot; jeweils 19.30 Uhr, Lange Straße 147.

Diese beiden nicht öffentlichen Veranstaltungen stehen sowohl Mitgliedern und Angehörigen, als auch geladenen Gästen offen.

Interessenten melden sich beim Orchesterleiter, Dr. Donald Preuß, telefonisch unter 0471 / 8 42 85 (AB) oder per E-Mail an:     donald_preuss@hotmail.com

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird für den Förderverein der SALM gesammelt werden.

Anlass sind sowohl der 55. Jahrestag des ersten Auftritts des „Blasorchesters der Lessingschule Bremerhaven“, (im Juni 1962), als auch der 10. Jahrestag des ersten Auftritts des heutigen „Blasorchesters Lehe“, Schulorchester an der SALM, (im Juni 2007).

Adventskonzert 2016

In stimmungsvoller Atmosphäre hat das Blasorchester Lehe am 2. Advent 2016 sein Adventskonzert in der Pauluskirche als „musikalischen Jahresrückblick“ gegeben. Das Konzert stand entsprechend unter dem Motto: „Die vier Jahreszeiten“. So konnte belegt werden, was in diesem Jahr geübt und erarbeitet worden war. Das Orchester war mit insgesamt achtundzwanzig Musikanten vertreten, darunter etliche ehemalige Mitglieder. Ein ehemaliger Tuba-Spieler hatte seine beiden Töchter mitgebracht, die vier und sechs Jahre alt waren. Beide haben fleißig und exakt im Takt mit getrommelt. Früh übt sich, was ein Meister werden will.

 

foto-16a


foto-19a

Gedenkfeier aus Anlass des Volkstrauertages 2017

Am Sonntag, 13.11.2016, umrahmte das Blasorchester Lehe, Schulorchester an der SALM, mit vierundzwanzig Musikanten unter der Leitung von Dr. Donald Preuß die Gedenkfeier aus Anlass des Volkstrauertages 2017 in der Geestemünder Friedhofskapelle. Auf das „Preußische Wecken“ folgte ein „Choral“, dann der „Chor aus dem Nachtlager von Granada“. Schmissiger Höhepunkt war das Lied „Für den Frieden der Welt“. „Wie sie so sanft ruhen“ und „Nun danket alle Gott“ bildeten den würdevollen Abschluss einer gelungenen Veranstaltung des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

 

vt_2016_01 vt_2016_07

vt_2016_08

 

 

Top