Oberschule | offene Ganztagsschule

Skifahrt der SALM war voller Erfolg

Auch in diesem Jahr fand vom 12. bis 17. Februar 2017 eine Skifahrt der Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7,8 und 9 nach Inzell statt. Mit dem Reisebus ging es am Sonntag um 6.15 Uhr bei frostigen Graden in Richtung Gaspager Hotel. Hoch motiviert waren die 35 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte Herr Weber und Herr Walden. Frau Hoffmann, Herr Künning und Herr Erven reisten bereits samstags an, um die örtlichen Pistenverhältnisse zu erkunden. Nach 10 Stunden reiner Busfahrt freuten sich alle Beteiligten auf das Beziehen der Zimmer und die Stärkung beim Drei-Gänge-Menü. Anschließend erfolgte ein Informationsaustausch durch Herr Künning, sodass die Regeln innerhalb des Hotels und für die Skipiste verdeutlicht wurden.

Am nächsten Tag wurden die Schülerinnen und Schüler beim örtlichen Skiverleih „ausgerüstet“. Neben Ski und Stöckern erhielten sie auch Skischuhe und einen Helm, damit seitens der Ausrüstung ein Höchstmaß an Sicherheit gegeben war. Die nachfolgende Gruppeneinteilung führte dazu, dass jeder nach seinem Könnenstand unterrichtet werden konnte. Frau Hoffmann, Herr Erven und Herr Künning trainierten zuerst mit den fortgeschrittenen Skifahrern, wobei Herr Walden und Herr Weber den Anfängern das Skifahren mit hilfreichen Tipps und Tricks erläuterten. Obwohl die Schülerinnen und Schüler neben der Piste genug Zeit zum Schwimmen oder andere Aktivitäten besaßen, blieb nicht aus, dass sich einige von ihnen zu sehr verausgabten. Nach anstrengenden vier Tagen bei durchgehendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnte allerdings jeder behaupten das Skifahren in den Grundzügen erlernt zu haben.

Leider erfolgte die Rückfahrt am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr viel zu früh. Jeder hätte gerne noch einen Tag bei gutem Essen, schönen Wetter und besten Pistenverhältnissen in dieser schönen Gebirgswelt verbracht. Bleibt nur zu hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder so eine Fahrt stattfinden kann. Denn den Schülerinnen und Schülern hat das „Skifoan“ besonders gefallen.

An dieser Stelle gilt auch ein Dank an unsere Busfahrer Toni und Karl sowie an den Hotelbetreiber Willi mit dessen Team, ohne die diese Fahrt nur halb so schön gewesen wäre.

 

WEB

Top