Oberschule | offene Ganztagsschule

15.04.2021 – Ab nächster Woche erneuter Wechselunterricht

Ab Montag, dem 19.04.21 findet erneut Wechselunterricht statt. Der Regeln für den Wechselunterricht sind allen Schüler:innen bekannt, in der nächsten Woche ist die Gruppe 1 an der Reihe.

Eine neue Regelung betrifft die Selbsttests. Es dürfen nur noch Personen auf das Schulgelände, die innerhalb der letzten drei Tage negativ auf COVID-19 getestet wurden. Die einzige Ausnahme sind Schüler:innen, die am gleichen Tag noch einen Test in der Schule machen.

Bitte seid rechtzeitig zum Unterricht da, wer verspätet erscheint, kommt an diesem Tag nicht mehr in die Schule. Alles Weitere erklären Eure Lehrer noch genauer über ItsLearning.

Die Schulleitung

Unterricht nach den Osterferien

Aufgrund der hohen Ansteckungszahlen mit COVID-19 in Bremerhaven findet die erste Woche (12. bis 16.04.21) nach den Ferien für die siebten, achten, neunten und zehnten Klassen Distanzunterricht, also Unterricht per ItsLearning, statt.

Die Jahrgänge fünf und sechs findet je nach gegebener Voraussetzung als Präsenz- oder Distanzunterricht statt. Setzt Euch deshalb heute bitte schnellstens mit Euren Klassenlehrer:innen in Verbindung und achtet ganz genau auf den Stundenplan in Untis.

Die Ganztagsbetreuung kann in der ersten Woche aus Quarantänegründen ebenfalls nicht stattfinden.

Darüber, wie, wann und wo es in der zweiten Woche weitergeht, werden wir am Dienstag vom Schulamt informiert und werden diese Informationen dann sofort weitergeben.

Die Schulleitung

21.03.2021 – Schnelltestungen für Schüler/innen an den Schulen der Stadtgemeinde Bremerhaven

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und zur weiteren Eindämmung der Pandemie soll Ihrem Kind die Möglichkeit geboten werden, einen Schnelltest durchzuführen. Es handelt sich aktuell um Schnelltests der Firma Boson COVID-19 Antigen-Schnelltest (Rapid SARS-CoV-2 Test Card). Die Tests werden in der Schule durchgeführt und sind für die Schüler/innen freiwillig und kostenlos. Dabei werden die Schüler/innen durch ihre Lehrer/innen, Erzieher/innen oder Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen unterstützt und beaufsichtigt. Diese Personen sind vorher in den Umgang mit dem Test eingewiesen.

Die Tests sind sehr einfach zu benutzen. Der Abstichtupfer wird lediglich in den vorderen Nasenraum eingeführt und dort mehrmals gedreht. Dann wird er in einem mit Extraktionslösung befüllten Röhrchen positioniert und ca. 3-5 Mal gedreht. Nach einer Minute ist der Abstrichtupfer heraus- zuziehen und zu entsorgen. Die entnommene Lösung im Extraktionsröhrchen ist als Testprobe zu verwenden. Nach 15-20 Minuten ist ein Ergebnis erkennbar. Den genauen Ablauf der aktuell verwendeten Testung können Sie sich unter anderem in einem Video auf https://youtu.be/NHF-qHUAe5w ansehen.

10.03.21 – Ab kommenden Montag (15.03.21) findet an der SALM Wechselunterricht in Halbgruppen statt

Am 15.03.21 geht endlich wieder „normaler“ Unterricht, allerdings nur mit halben Klassen, los. Eine Halbgruppe hat also in der ganzen nächsten Woche Unterricht in der Schule, die andere Hälfte lernt weiter von zu Hause aus. In der übernächsten Woche wird dann getauscht. Wegen der Einteilung in zwei Halbgruppen wendet Ihr Euch bitte an Eure/n Klassenlehrer:in. Sportunterricht findet weiterhin nur draußen statt, zieht Euch also warm an, wenn schlechtes Wetter angesagt ist kommt Ihr bitte in Regensachen!

Unsere jetzige Notbetreuungsgruppe gibt es natürlich auch weiterhin, für alle anderen bleibt der GTS-Bereich leider noch geschlossen.

Die bisherigen Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin unverändert, die Regelungen zum Treffen vor der Schule, den Laufwegen und den Toilettengängen kennt Ihr ja auch alle.

Wir freuen uns schon!

Das Kollegium der SALM

26.02.21 – Ein Elternbrief des Stadtrates Herrn Frost zur aktuellen Lage

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der steigenden Inzidenzwerte in Bremerhaven hat der Krisenstab heute Morgen beschlossen, in den weiterführenden Schulen zunächst keine Erhöhung der Präsenzanteile in den Schulen (Wechselunterricht in Halbgruppen) umzusetzen. 

Die Schule Ihres Kindes wird Sie heute über den ab Montag 1. März geltenden Stundenplan informieren. Diese Regelung gilt bis vorerst einschließlich 12. März 2021.

Aus vielen Zuschriften und Nachfragen, die derzeit in den Schulen und auch beim Schulamt eingehen wissen wir, dass auch Sie über die Entwicklung besorgt sind. Deshalb hoffen wir auf Ihr Verständnis für diese kurzfristige Entscheidung.

Wir stellen damit die Sicherheit Ihres Kindes und der Beschäftigten der Schulen in den Mittelpunkt. Denn so kann es dem Gesundheitsamt weiterhin gelingen, die Infektionsketten nachzuverfolgen. Das ist die entscheidende Voraussetzung, um die Inzidenz schnell und deutlich senken zu können. 

Über die weiteren Schritte werden wir Sie zu gegebener Zeit informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Frost

Stadtrat für Schule, Kultur, Jugend, Familie und Frauen

13.11.2020 – Häusliche Quarantäne

Liebe Schüler/innen in vorläufiger Quarantäne,

Ihr müsst unbedingt zu Hause bleiben, bis sich das Gesundheitsamt bei Euch meldet. Die Scouts arbeiten mit Hochdruck und werden sich schnellstmöglich bei Euch melden, um Euch zu befragen. Dann erfahrt Ihr auch direkt, wie es weitergeht.

Haltet durch. 

Die Schulleitung

11.11.2020 – Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die aktuellen Corona-Fallzahlen in Bremerhaven steigen und die Pandemie verursacht viel Sorge und Kopfzerbrechen.

Bedauerlicherweise gibt es jetzt auch an unserer Schule zwei positive Befunde, Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer sind in vorläufiger Quarantäne. Alle anderen Personen sind keine Kontaktpersonen und gehen ganz normal weiter zur Schule.

Aktuell arbeiten die Scouts des Gesundheitsamtes unter Hochdruck die Kontaktlisten ab. Diese Abarbeitung und Interviews können etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wer sich aktuell in Quarantäne befindet und bisher keine Nachricht von den Scouts oder der Schulleitung erhalten hat, muss auch weiterhin in Quarantäne bleiben.

Wenn Krankheitszeichen in den nächsten beiden Wochen auftreten, ist eine telefonische Kontaktaufnahme beim Arzt wichtig. Eine selbstständige Quarantänesetzung ist nicht möglich. Bei Unsicherheiten diesbezüglich bitten wir um Rücksprache mit der Schulleitung oder dem Gesundheitsamt.

Wir hoffen, dass wir weiterhin gut durch diese Zeit kommen!

Es bleibt uns die Zuversicht.

Die Schulleitung

09.11.2020 – Änderungen des Schulbetriebs

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in den letzten Wochen sind bundesweit die Infektionszahlen in der Corona Pandemie stetig gestiegen. Vor kurzem wurde auch in Bremerhaven der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bzw. Einwohnerinnen innerhalb von 7 Tagen überschritten. Der Magistrat Bremerhaven hat daraufhin in einer Reihe von Bereichen neue Regeln zur Eindämmung der Corona Pandemie erlassen. Hiervon ist auch der Schulbereich betroffen, in dem eine sogenannte Reaktionsstufe 1 ausgerufen wurde. In der Reaktionsstufe 1 wird der Schulbetrieb so organisiert, dass die Anzahl an Kontakten innerhalb der Schule nochmals deutlich reduziert wird. Damit verringert sich das Infektionsrisiko und eine Überlastung des Gesundheitsamtes kann vermieden werden. Der Unterricht soll in der Reaktionsstufe 1 überwiegend innerhalb von festen und möglichst kleinen Lerngruppen stattfinden. Zwischen den Lerngruppen soll möglichst wenig Kontakt bestehen. 

Hierfür gelten die folgenden Rahmenbedingungen: 

  • Der Präsenzunterricht erfolgt überwiegend innerhalb der eigenen Klasse.
  • Die Klassen haben versetzte Anfangs-, End- und Pausenzeiten, sofern dies für eine Entzerrung des Schüleraufkommens erforderlich ist.
  • Auch die Lehrerinnen und Lehrer und die weiteren Beschäftigten werden in möglichst kleine feste Teams aufgeteilt. 
  • Die Ganztagsschulen bieten weiterhin innerhalb der regulären Zeiten ein Betreuungsangebot an. Ganztagsangebote werden jedoch ebenfalls überwiegend in festen Gruppen durchgeführt, was zu einer Verringerung der Angebote führen kann. 

Im Fachunterricht und bei Förderangeboten kann es erforderlich sein, dass Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam unterrichtet werden. Dann kann die Schule Ihrer Kinder vorsehen, dass sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Außerhalb der Unterrichtsräume weist jede Schule weiterhin die Bereiche aus, in denen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung erforderlich ist. 

Die Schule Ihres Kindes hat in der vergangenen Woche den Schulbetrieb so organisiert, dass diese Rahmenvorgaben umgesetzt werden können. Sie und Ihre Kinder wurden von der Schule über die umgesetzten Maßnahmen und mögliche Veränderungen der Stundenpläne informiert. 

Die Vielzahl an Anpassungen, die in den letzten Monaten in den Schulen durchgeführt wurde, stellt für Sie und für die Schule Ihres Kindes eine große Herausforderung dar. Diese Anpassungen sind jedoch erforderlich, um jeweils angemessen auf das Infektionsgeschehen reagieren zu können. Im Mittelpunkt steht dabei, dass wir auch in diesen schwierigen Zeiten Ihren Kindern die Teilhabe an Bildung möglich machen. Dies bedeutet eine gemeinsame Anstrengung und das Ringen um die jeweils beste Lösung. 

Wir bitten um Ihre Unterstützung auch bei unbeliebten Maßnahmen und wir vertrauen weiterhin auf Ihre Mitwirkung. 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Frost

Stadtrat für Schule, Kultur, Jugend, Familie und Frauen

08.11.2020 – Ein Brief der Elternbeiratssprecherin Ireen Fuhrken

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte und liebe Schüler,

da wir die Pandemie leider noch nicht überstanden haben, wird das normale Schulleben noch nicht wie gewohnt stattfinden.

Unsere Schulleitung und Lehrer sind sehr bemüht alles daran zu setzen, dass  unsere Kinder weiterhin zur Schule gehen können. Ich weiß wie schwer es im Moment ist, alles unter einen Hut zu bekommen.

Ich möchte Sie gerne darum bitten, dass sie/ ihr noch Geduld habt, bis alles wieder normal läuft.

Bitte unterstützt das neue Konzept von der Schule so, dass jeder Schüler/in die Chance hat am Schulalltag teilzunehmen.

Bitte habt noch Geduld – ich kann nicht sagen wie lange, aber unsere Schulleitung bemüht sich um alles Erdenkliche.

Liebe Grüße

Ireen Fuhrken

(Elternbeiratssprecherin)

Bitte bleiben Sie gesund….

Top